Du bist hier: Home » Auftritte » Der Begriff „Fernsehen“ verschwindet in 10 Jahren

Der Begriff „Fernsehen“ verschwindet in 10 Jahren

Gestern, an der Gala 50 Jahre BR, trauerten Stars um das verlorene Fernseh-Paradies und waren sich einig, dass früher alles besser war. Doch die Zeit bleibt nicht stehen. Einen Blick in die Zukunft wagte Zukunftsforscher Gerd Leonhard mit dem BR-Intendanten Ulrich Wilhelm. „Ich denke, dass das Wort ‚Fernsehen‘ vielleicht innerhalb von zehn Jahren als solches verschwindet“, so Leonhard. Wilhelm hielt dagegen: „Die Dinge ändern sich, aber was bleibt, ist unser Auftrag.“ Mehr dazu in der „Welt“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.