Du bist hier: Home » Allgemein » „Völlig autonome Fahrzeuge nicht vor 2027 auf unseren Strassen“

„Völlig autonome Fahrzeuge nicht vor 2027 auf unseren Strassen“

Die Swisscom, der Schweizer Telekommunikationsanbieter hat heute das erste selbstfahrende Auto vorgestellt. Die ersten Eindrücke der Fahrt sind positiv. Das Auto fährt vorsichtig – wie ein Lernfahrer. Flugzeuge könnten heute ohne Piloten starten und landen. Und doch wollen die Passagiere, dass ein Pilot mitfliegt, der die Flugzeugcomputer überwacht. Wird sich das fahrerlose Auto durchsetzen? Futurist und KeynoteSpeaker Gerd Leonhard sagt im Interview:

Das Wesen des Autos wandelt sich radikal. Heute ist es Transportmittel, mit dem wir uns beschäftigen müssen, damit wir ans Ziel kommen. Künftig wird das Auto ein Büro sein. Wir erledigen darin unsere Arbeit, währenddem es uns ohne Fahrer von A nach B bringt. Siehe dazu diesen Beitrag von Gerd Leonhard.

Mehr dazu auch in diesem Swisscom-Imagevideo.

Dass künftig Kommunikations- und Datenfirmen Autos bauen oder mit Autokonzerne kooperieren, macht Sinn, denn selbstfahrende Autos müssen eine Vielzahl von Daten übermitteln, analysieren, interpretieren und vearbeiten. Mit anderen Worten: Die Autos der Zukunft sind auch Smartphones.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.