Du bist hier: Home » AI / künstliche Intelligenz » Wir sollten unsere Technologie-dominierte Zukunft mehr hinterfragen: über Gerd Leonhard’s Buch ‚Technology versus Humanity‘ (Co-Exist)

Wir sollten unsere Technologie-dominierte Zukunft mehr hinterfragen: über Gerd Leonhard’s Buch ‚Technology versus Humanity‘ (Co-Exist)

„Zu viele Leute sind der Meinung, dass jede technologische Innovation automatisch Profit und gesellschaftliche Vorteile verheisst,“ schreibt Ben Schiller (Fast Company) in seinem englischsprachigen Beitrag vor ein paar Tagen auf Co.Exist der auf einem Interview mit Gerd Leonhard und seinem neuesten Buch „Technology vs. Humanity“ basiert.

co.exist„Von künstlicher Intelligenz bis hin zu Genetik und dem Internet der Dinge, Technologie entwickelt sich schneller denn je und kreiert damit alle möglichen, wunderbaren Möglichkeiten. Selbstlernende Netzwerke könnten Krebs heilen. Roboter könnten die weniger attraktiven Arbeiten für uns erledigen. Innerhalb der nächsten Jahre könnte uns grenzenlose, erneuerbare Energie zur Verfügung stehen, auch Batterien, die eine ganze Woche lang nicht aufgeladen werden müssen. Aber was ist mit den unbeabsichtigten Konsequenzen? Als Gesellschaft tendieren wir dazu, Technologie als Lösung für alles zu feiern, ohne dabei gross über die ethischen, politischen und sozialen Auswirkungen nachzudenken.“

Weiterlesen auf  Co.Exist (Englisch)

Und einige von Gerd’s Slides zu diesem Thema:

Technology vs Humanity

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.