Du bist hier: Home » Gerd Leonhard: die Biographie

Gerd Leonhard: die Biographie

Gerd Leonhard – Katalysator für ein gemeinsames Entdecken der Zukunft

Was müssen Firmen, Organisationen und Institutionen heute wissen und tun, um auch morgen erfolgreich zu sein? Gerd Leonhard aus Basel hilft Unternehmen und Organisationen, die wichtigsten Veränderungen jetzt schon zu erkennen, zeigt ihnen die Geschäftsfelder der Zukunft auf und entwickelt mit gerd tedx shot redihnen Strategien, diese zu verwirklichen. Heute ist er einer der weltweit einflussreichsten Futuristen; mit einem Publikum von mehr als 1 Millionen Menschen weltweit. Als strategischer Zukunftsberater und CEO-Coach berät er globale Top-100-Konzerne ebenso wie KMU und tritt als gefragter Keynote-Speaker auf.  Die „digitale Transformation“ und die zukünftige Beziehung von Mensch und Technologie sind Gerd’s zentrale Themen.

Der exponentielle technologische Fortschritt und die zunehmende Globalisierung haben in den letzten Jahren eine Beschleunigung erreicht, welche Wirtschaft, Gesellschaft und unsere Kultur vor ganz neue Herausforderungen stellt“

» Downloade Gerds Biographie als PDF: Download
» LinkedIn Endorsements: Download

Gerd berät weltweit Unternehmen und Organisationen bei den wichtigsten Marktszenarien und Trends in einem Zeithorizont von drei bis sieben Jahren. Das Wall Street Journal bezeichnete ihn 2006 als einen der „führenden Medienfuturisten der Welt“. Er beschäftigt sich mit der Entwicklung von zukunftsversprechenden, digitalen Geschäfts- und Gesellschaftsmodellen, Innovation und Transformation, E-Commerce, Technologieentwicklung, Strategien zu digitalen Inhalten sowie Werbung, Marketing, Branding und den Kommunikationsmitteln und -arten der nächsten Generation.

Zu Gerd Leonhards Kunden gehören Unternehmen wie Swisscom, Ringier, Publigroupe, YouTube/Google, The Guardian, NBC-Universal, Sony, Telkom Indonesien, Nokia-Siemens, BBC, France Telecom, Deutsche Telekom, DDB, Consumers International, Financial Times, Ogilvy, Omnicom, die Europäische Kommission und viele andere mehr.

Aufbrechen gängiger Denkmuster
In welche Richtung entwickelt sich unsere Welt und womit müssen wir uns in Zukunft aus- einandersetzen? Gerd stellt die wichtigen Fragen und gibt Antworten, die inspirieren. In Zeiten, in denen bereits die Bedienung von mobilen Geräten und Unterhaltungselektronik viele Konsumenten überfordert, ist die Nachfrage nach seiner Beratung gross – nicht nur in Bezug auf die Technik, sondern auch auf das Aufbrechen der ‘Logik von Gestern’ und der gängigen Denkmuster, die sich in den Köpfen vieler Topmanager eingenistet haben. Wie muss man sich die Zukunftsberatung vorstellen? „Unternehmensführern zeige ich spezifische Zukunftsszenarien auf, und unterstütze sie darin, ihre Businessmodelle und jetzigen Annahmen zukunftsgerichtet zu hinterfragen. Dabei bin ich Katalysator, Impulsgeber und gewissermassen ein ‘Agent der Zukunft’“, sagt Leonhard.

Als Keynote-Speaker um die Welt
Neben seiner Beratung von Vorständen und Führungskräften tritt der 53-Jährige weltweit an über 80 Konferenzen pro Jahr auf. In den letzten zwölf Jahren hat er vor mehr als 250’000 Führungskräften und Fachleuten in 54 Ländern referiert. Die 15 Jahre, in denen er als Musiker und Internet-Entrepreneur in den USA lebte, haben den Stil der Auftritte von Gerd Leonhard geprägt. Seine multimedialen Präsentationen und seine Fähigkeit, auch komplexe Zusammenhänge verständlich und unterhaltsam zu präsentieren, machen ihn auch zu einem gefragten Keynote-Speaker an Konferenzen, Kongressen und Seminaren – bis jetzt haupt- sächlich in der angelsächsischen Welt. Dort ist der Beruf des Futuristen, der im deutschsprachigen Raum noch weitgehend unbekannt ist, schon lange gerd double smile talks tedxetabliert.

In Deutschland und in der Schweiz beschäftigen sich rund 8‘000 Institutionen wissenschaftlich mit der Vergangenheit. Dagegen gibt es nur ganz wenige Organisationen, die sich mit der Zukunft beschäftigen. Ganz anders in den USA, England und in Skandinavien, wo Future Studies an Universitäten seit Jahrzehnten sehr intensiv betrieben werden. „Ist es ein Wunder, dass diese Länder auch zu den Innovativsten der Welt gehören?“, fragt Gerd Leonhard. Nach seinem Theologiestudium in Bonn zog es Leonhard in die USA, wo er 1985 an der Berklee School of Music in Boston mit dem „Quincy Jones Award“ ausgezeichnet wurde. Da- nach war er während zehn Jahren als Profi-Gitarrist, Komponist und Produzent erfolgreich. Vom Internet-Virus infiziert, war er später als digitaler Unternehmer in den Führungsetagen verschiedener Internet Start-Ups in San Francisco tätig – unter anderem als CEO von Licensemusic.com, seiner eigenen Online-Plattform mit über 100 Angestellten.

„Musik wird sein wie Wasser – überall erhältlich und zu einem festen und günstigen Preis aus dem Internet herunterladbar“. Dies sagte Gerd Leonhard bereits im Jahr 1999 – rund 12 Jahre vor der Lancierung von Spotify.com. Später schrieb er zusammen mit Dave Kusek, einem Pionier auf dem Gebiet der elektronischen Musik, das Buch „The Future of Music“ (Berklee Press, 2005; deutsch bei Musikmarkt, 2009). Das Werk, welches die heutige Musikindustrie weltweit nachhaltig beeinflusste und eine Entwicklung vorwegnahm, wurde ein Bestseller und begründet Leonhards Ruf als Prophet der technologischen Entwicklung.
 Anfang des neuen Jahrtausends wandte sich Leonhard ganz der Zukunftsberatung zu und wurde schnell zum gefragten Zukunftsberater und Keynote-Speaker.
Als renommierter Autor verfasste Gerd Leonhard zudem u.a. die folgenden Bücher, die sich mit dem künftigen Umgang mit Daten, Musik und Medien befassen: „The End of Control“ (2007), „Music 2.0“ (2008), „Friction is Fiction“ (2009, Lulu Publishing) und „The Future of Content“ (Kindle, 2011). Leonhard ist Fellow der Royal Society for the Arts (London) und der World Future Society. 2011 gründete Leonhard seine internationale Zukunfts- agentur „The Futures Agency“, ein globales Netzwerk von 25 bekannten Futuristen, welche gemeinsam Unternehmen bei ihrer Zukunftsgestaltung unterstützen.

Im April 2014 lancierte er mit www.thefutureshow.tv seinen eigenen Web-TV-Kanal.

Dieser Film zum Thema ‚Technology versus Humanity“ wurde im April 2015 produziert

Und hier eine Playlist mit Gerd’s deutschen Keynote Videos