Du bist hier: Home » Auftritte » Technologie überholt Menschlichkeit. Es braucht eine digitale Ethik

Technologie überholt Menschlichkeit. Es braucht eine digitale Ethik

Wir verpassen den Anschluss an technologische Entwicklung. Weshalb es einen menschlichen Kompass im Leben braucht. Die Entwicklung der Künstlichen Intelligenz macht rasende Forschritte. Es gibt heute schon Maschinen, die uns Menschen in gewissen Bereichen ersetzen können – rund 50% aller Jobs in Europa könnten schon bald durch Roboter erledigt werden. Computer gewinnen heute Ratespiele und Schachwettbewerbe gegen richtige Menschen. In der Medizin fällen Computer schon heute Entscheide über Leben und Tod nach nach mathematisch-statistischen Vorgaben. Das Problem dabei: Die Gefahr besteht, dass die Menschlichkeit dabei auf der Strecke bleibt, denn Technik kennt keine Ethik. Wir Menschen haben längst den Anschluss an die technologische Entwicklung verloren. Da können wir twittern, so viel wir wollen. In unserer Sippe und unserem Bekanntenkreis hat es vielleicht Platz für 150 Personen, aber auf LinkedIn und Facebook haben wir 15’000 Freunde. Wir brauchen dringend wieder einen menschlichen Kompass im Leben.
Ein Ausschnitt dazu aus dem Keynote-Referat von Gerd Leonhard anlässlich der Tedx im Dezember 2014.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.